Freitag, 12. Juli 2024

Robin Pauen rückt aus der eigenen Jugend auf in die 1. Mannschaft

Aus der eigenen A-Jugend kommend, wird Robin in der neuen Saison zum Kader der 1. Mannschaft gehören. Damit bleibt der Verein auf seinem Weg, jungen Spielern aus der eigenen Jugend eine Chance im Aktivenbereich des FCE zu geben. 
Der Linksfuß gehörte in der abgelaufenen Saison schon einige Male zum Kader und verbuchte hier auch schon Spielminuten in der Bezirksliga. Auch in den Trainingseinheiten machte der 18-Jährige wiederholt einen guten Eindruck.


Cheftrainer Tim Schöller möchte auch bewusst den Weg mit jungen Spielern gehen:

„Ich bin sehr froh, dass wir Robin aus unserer eigenen U19 für unsere 1. Mannschaft gewinnen konnten. Er hat bereits in der vergangenen Saison einige Spiele bei den Herren absolviert und sich extrem schnell an das Spieltempo und Niveau angepasst. Er bringt körperlich und fußballerisch alles mit und ist zudem sehr flexibel einsetzbar, was ihn enorm wertvoll für uns macht.“


#1FCE

Neuer Torhüter für den FC

Sven Schmid kommt zu den Blau-Weißen

Das Eislinger Torhütergespann wird mit Sven Schmid zur neuen Saison verstärkt. Somit bildet er zusammen mit Dominik Kuhn das Torhüterspiel des FCE und dieses stellt mit einem jungen, sowie einem erfahrenen Torhüter eine gute Mischung dar.


Sven spielte bereits in seiner Jugendzeit einige Jahre für den FCE, legte die letzten Jahre allerdings eine fußballerische Pause hin. Dennoch blieb er als Mensch und sportlich als Torhüter beim FCE bestens in Erinnerung, woraufhin Sven den Verein auch noch positiv in Erinnerung hielt und auf sein Comeback zwischen den Pfosten brennt.

Cheftrainer Tim Schöller freut sich, dass mit Sven das Torhüter Duo für die neue Saison steht:
„Die Verpflichtung von Sven war in unserer Kaderplanung ein extrem wichtiger Baustein. Er ist menschlich ein großartiger Typ, verfügt über viel Erfahrung und wird zusammen mit Dominik Kuhn unser Torspieler-Duo bilden. Ich freue mich wirklich sehr, dass wir Sven überzeugen, konnten sein Comeback auf dem Fußballplatz bei uns zu geben.“

Wir freuen uns, Sven in unserer Mannschaft begrüßen zu dürfen und hoffen auf eine erfolgreiche gemeinsame Zeit.


#1FCE

Montag, 8. Juli 2024

Trainingsauftakt am Donnerstag und Testspiel beim TSV Bad Boll

Am heutigen Donnerstag beginnt der FC mit der Vorbereitung. 

Ab 18:30 absolviert die Mannschaft ihre 1. Trainingseinheit und bereits am kommenden Sonntag steht das 1. Vorbereitungsspiel auf dem Vorbereitungsplan. Der FC spielt um 11:30 beim Landesligisten TSV Bad Boll. 

Bis zum Rundenstart am 18. August absolvieren die Eislinger 14 Trainingseinheiten und tragen sechs Testspiele aus.
  • TSV Bad Boll – 1.FC Eislingen, Sonntag, 14. Juli, 11:30
  • 1.FC Eislingen – FTSV Kuchen, Freitag, 19. Juli, 19:00
  • 1.FC Eislingen – JC Donzdorf, Donnerstag, 25. Juli, 19:00
  • 1.FC Eislingen – TV Echterdingen, Samstag, 27. Juli, 11:00
  • SG Schorndorf – 1.FC Eislingen, Sonntag, 04. August, 15:00
  • 1.FC Esslingen – 1.FC Eislingen, Dienstag, 06. August, 19:00

#1FCE

1.FC Eislingen vermeldet zwei weitere Neuzugänge

Robin Reichert kehrt zum 1.FC Eislingen zurück und Talent Still kommt vom TSV Ottenbach

Unser nächster Neuzugang für die neue Saison kommt vom SC Geislingen und ist beim FCE kein Unbekannter. Robin verbrachte einige Jahre in der Jugend hier im Verein und schaffte damals auf Anhieb den Sprung in den Aktivenbereich. Hier spielte er bis 2017 bereits in der Bezirks- und Landesliga für den FCE, bis es ihn über den 1.FC Heiningen und SC Geislingen nun wieder ins Eichenbachstadion zieht.


Allerdings wird uns Robin erst im Jahr 2025 auf dem Platz zur Verfügung stehen, da er sich im Saisonendspurt mit dem SC Geislingen einen Kreuzband- und Innenmeniskusriss im Knie zuzog. Der 30-jährige befindet sich bereits in seiner Rehabilitation nach der Operation.

Cheftrainer Tim Schöller:
„Mit Robin gewinnen wir einen sehr erfahrenen Defensivspieler mit großartigem Charakter, der zudem den Verein bestens kennt und beim FCE einige erfolgreiche Jahre maßgeblich geprägt hat. Ich bin mir sicher, dass er nach seiner Verletzung ein enormer Gewinn für unser Team sein wird!“

Wir freuen uns Robin in unserer Mannschaft begrüßen zu dürfen und sind voller Vorfreude, wenn er erholt und gesund aus seiner Verletzung wieder auf dem Platz steht. Der Familienvater wohnt heute in Ottenbach.

Einen Neuzugang kann der FCE auch vom TSV Ottenbach vermelden.

Für die neue Saison ist es den Verantwortlichen des Vereins gelungen, Steven Still vom TSV Ottenbach zu verpflichten. Aus der Kreisliga A3 kommend möchte der 19-Jährige in der Bezirksliga beim FCE die nächsten Schritte machen. In der abgelaufenen Saison machte Steven mit guten Leistungen und Scorerpunkten auf sich aufmerksam und wird dem Eislinger Offensivspiel sicher guttun.


FCE-Cheftrainer Tim Schöller ist vom Potenzial des Neuzugangs überzeugt:
„Mit Steven haben wir einen jungen, sehr talentierten und flexibel einsetzbaren Offensivspieler verpflichten können, der zudem noch über enormes Entwicklungspotential verfügt. 
Er ist schnell, mutig, extrem abschlussstark und im 1 gegen 1 offensiv nur sehr schwer vom Ball zu trennen. Wir freuen uns, Steven in unserer Mannschaft begrüßen zu dürfen und hoffen auf eine erfolgreiche gemeinsame Zeit.“ so Tim Schöller.



#1FCE

Montag, 1. Juli 2024

Dominik Grupp kehrt zum 1.FC Eislingen zurück

Mit Dominik Grupp dürfen wir unseren dritten Neuzugang für die neue Saison vorstellen. ‚Dotzge‘ so wie er gerne gerufen und angesprochen wird, kommt vom Landesligisten SC Geislingen zu unserem FCE. 


Der 27-Jährige, wohnhaft in Eislingen, spielte in seiner aktiven Laufbahn bisher unter anderem noch für den 1.FC Donzdorf, TSV Ottenbach und den 1.Göppinger Sportverein und bringt somit schon eine gute Erfahrung mit spielerischer Qualität mit.

Unser Cheftrainer Tim Schöller äußert sich erfreut:
„Der Transfer von Dominik Grupp ist für uns ein absoluter Glücksgriff. Ich kenne ihn bereits sehr lange und er verfügt über eine extrem hohe individuelle Qualität, ein herausragendes 1:1 offensiv sowie ein hohes Spielverständnis. Hinzu kommen seine enorme Geschwindigkeit, seine Kreativität und seine Torgefahr.“, so FCE-Trainer Tim Schöller.

Mit Dominik Grupp, der auch in Eislingen wohnt, kehrt ein weiterer ehemaliger Jugendspieler zurück zum 1.FC Eislingen.


#1FCE

Freitag, 28. Juni 2024

Nächster Neuzugang beim 1.FC Eislingen

Marvin Leonhardt wechselt vom Verbandsligisten TSV Oberensingen zum FC

Die neue Eislinger Mannschaft nimmt allmählich Konturen an. Mit Marvin Leonhardt dürfen wir einen weiteren Neuzugang für die neue Saison 2024/2025 vorstellen. Der 29-Jährige kommt vom Verbandsligisten TSV Oberensingen zu unserem FCE.

Unser Cheftrainer zur neuen Saison, Tim Schöller, gibt sich äußerst erfreut über die Zusage:
„Die Verpflichtung von Marvin war für uns ein enorm wichtiger Baustein in der aktuellen Kaderplanung. Marvin ist nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz ein absoluter Leader mit großartigen Führungsqualitäten. Mit ihm gewinnen wir einen exzellenten Defensivspezialisten, der alle fußballerischen Fähigkeiten mitbringt, um unsere Spielphilosophie nachhaltig zu prägen.

Wir freuen uns, Marvin in unserer Mannschaft begrüßen zu dürfen und hoffen auf eine erfolgreiche gemeinsame Zeit.“, so Eislingens Trainer Tim Schöller.

Marvin Leonhardt spielte unter anderem von 2021 bis 2023 in der Oberliga für den Göppinger Sportverein und absolvierte dort 32 Spiele.



#1FCE

Montag, 10. Juni 2024

1.FC Eislingen hat die vergangene Saison abgehakt

Nächster Anlauf Richtung Landesliga

Beim !:FC Eislingen hat man die Lehren aus der jetzt abgelaufenen Spielzeit gezogen. Unter dem neuen Trainer Tim Schöller soll ein nächster Anlauf in Richtung Landesliga genommen werden.


Schon seit längerem laufen beim FC die Planungen für die die kommende Saison. Eislingens neuer Mann auf der Kommandobrücke Tim Schöller und sein Co-Trainer Marius Funk, der die Mannschaft seit März sehr gut führte, haben einen umfangreichen Trainingsplan aufgestellt. 
Am Freitag, 12. Juli startet die runderneuerte Eislinger Mannschaft in die über fünfwöchige Vorbereitungszeit. Zwei Tage später steht das erste Testspiel beim Landesligisten TSV Bad Boll auf dem Vorbereitungsplan. 
Weitere fünf Testspiele, allesamt gegen hochkarätige Gegner stehen auf dem gut strukturierten Vorbereitungsplan der Blau-Weißen. Eislingens Vorsitzendem Sport Peter Gromer und dem Geschäftsführenden Vorsitzenden Thomas Rupp ist es gelungen das Team nochmals adäquat zu verstärken. Zum Auftakt werden die Neuen beim FC, allesamt ehemalige Jugend- und Aktivenspieler die wieder den Weg ins Eichenbachstadion gewählt haben, dann auch vorgestellt.

Nicht zufrieden ist man in Eislingen mit der abgelaufenen Saison. Der FC war von einigen Vereinen im Vorfeld hoch eingestuft und als Meisterschaftsanwärter genannt worden. Am Ende reichte es für die Eislinger zu Tabellenplatz vier mit satten 23 Punkten Abstand zum Meister und Aufsteiger FV Neuhausen. 
Dabei sammelten die Eislinger in der Vorrunde 25 und in der Rückrunde 26 Punkte. Besonders in der Fremde tat sich der FC schwer. 
So gelangen den Eislingern lediglich sechs Auswärtssiege bei genauso vielen Niederlagen. Im heimischen Eichenbachstadion lief es etwas besser. Hier wurden 30 Punkt geholt und in der Heimtabelle liegt der FCE auf Rang vier. Knackpunkt der abgelaufenen Spielzeit war der November vergangenen Jahres. Hier verlor der FC dreimal hintereinander. Die Heimspiele gegen Deizisau (0:1) und gegen Oberboihingen (1:2) sowie dazwischen in Köngen (0:1), wurden allesamt verloren. Bis zum 10. Spieltag mit dem 1:0 Sieg in Frickenhausen lief alles normal beim FC. Die Mannschaft war bis dato noch ohne Niederlage und hatte mit 22 Punkten nur einen Zähler weniger als der Meister Neuhausen auf dem Konto.

Dazu gesellte sich beim FC in der abgelaufenen Spielzeit auch enormes Verletzungspech. Spieler wie Kevin Gromer, Torjäger Michael Renner, Dominik Cseri, Hoffnungsträger Mete Yalcin, Yasir Köse und Korcan Sari fielen allesamt über längere Zeit verletzt aus. Arsim Istrefi, Stammspieler der Eislinger in den vergangenen fünf Jahren, stand keine Minute auf dem Platz. Dies zusammen, konnte auch von den Spielern vom eigenen Nachwuchs nicht kompensiert werden und führte letztlich zum nicht zufriedenstellenden 4. Tabellenplatz im Endklassement. 

Fünf Spieler verlassen zum Saisonende den Verein. 
 Torhüter Alexander Eschig beendet berufsbedingt seine Karriere, Yasir Köse wechselt zum Landesligisten SC Geislingen, Tolunay Gedik zum Ligakonkurrenten 1.FC Donzdorf, Nikolas Provenzano ebenfalls zum Ligakonkurrenten FC Heiningen, und Levi Tan zum Kreisliga A-Ligisten SSV Göppingen.


'!fce